Aktuell Alles →

Drei neue „violette Stationen“ der Petersburger Metro eröffnet

Von   Vor 1 Woche

eva.- Am 3. Oktober eröffnete der neue Petersburger Gouverneur Alexander Beglow die drei neuen Stationen „Prospekt Slawy“, „Dunaiskaja“ und „Schuschary“ im Süden der Stadt. Die Eröffnung geschah zum zweiten Mal, denn nach der ersten Einweihung am 5. September, die offensichtlich ein Wahlmanöver war, waren die Stationen nochmals für einen Monat geschlossen worden.

mehr…

Gastspiel der Dittchenbühne 2019: Der Schimmelreiter

Von   Vor 1 Woche

eva.- Wie jedes Jahr gibt die Theatertruppe „Dittchenbühne“ aus Elmshorn im Oktober ein Gastspiel in St. Petersburg. Diesmal steht der „Schimmelreiter“ nach einer Novelle von Theodor Storm (Theaterfassung: Raimar Neufeldt; Regie: Markus Arend) auf dem Programm.

mehr…

Tag der deutschen Einheit 2019 – 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer

Von   Vor 1 Woche

eva.- Der diesjährige Tag der deutschen Einheit stand ganz im Zeichen des Mauerfalls vor 30 Jahren. Die Feier mit Bankett fand traditionsgemäss im Hotel „Astoria“ statt – Konsulin Eltje Aderhold hiess die Gäste aus der deutschen Gemeinde von St. Petersburg willkommen (Fotogalerie).

mehr…

Ruta del Sol – fotografischer Pilgerweg durch die Anden

Von   Vor 2 Wochen

Eugen von Arb Im Rahmen des Programms „Dialog19 – Kulturesidenzen“ stellte der deutsche Fotograf Frank Gaudlitz sein Fotoprojekt „Sonnenstrasse – La Ruta del Sol“ vor, das den Weg des deutschen Forschers Alexander von Humboldt nachzeichnet. Während seiner Präsentation am Petersburger Goethe-Institut erlaubte Gaudlitz seinem Publikum einen interessanten Blick hinter die Kulissen seiner Arbeit und seines […]

mehr…

Zugverbindung Petersburg-Imatra naht im Schneckentempo

Von   Vor 2 Wochen

eva.- Ende September unternahm eine Komission der russischen Bahn und Grenzbehörden eine Testfahrt mit einem „Lastochka“-Schnellzug von Petersburg nach der finnischen Grenzstadt Imatra, um sich dort mit ihren finnischen KollegInnen zu treffen. Aber obwohl die Bahnverbindung politisch unbestritten ist und die Gleisverbindung bereits bestehen, wird es noch einige Jahre dauern, bis eine reguläre Zugsverbindung aufgenommen […]

mehr…

Konstantin Simun – der gesprungene Reif

Von   Vor 3 Wochen

Von Eugen von Arb Der Petersburger Bildhauer Konstantin Simun, Schöpfer des Blockade-Denkmals an der „Strasse des Lebens“, ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Er erlebte den Stalinismus hautnah, und durchlebte sämtliche weiteren Phasen des Sowjetregimes und auch sein Ende. Er war mal erwünscht, mal ausgestossen – und verliess schliesslich sein Land, mit dem ihn […]

mehr…

Wahlen in Petersburg: Beglow siegt bei niedriger Stimmbeteiligung

Von   Vor 1 Monat

eva.- Am 8. September fanden in ganz Russland Wahlen in verschiedene politische Ämter statt. In Petersburg siegte wie erwartet der „unbekannte“ Kreml-Kandidat Alexander Beglow, der das Gouverneursamt bisher inne hatte, nachdem sein stärkster Konkurrent Wladimir Bortko wenige Tage zuvor aus unerfindlichen Gründen ausgestiegen war.

mehr…

Wo gibts noch was zu lesen? Bücherfestivals in Petersburg

Von   Vor 1 Monat

eva.- Die Russen sind bekannte Bücherwürmer – dementsprechend besuchen sie oft und gerne Bücherfestivals jeglicher Art. In diesen Tagen kann man an zwei Orten lesen, schmöckern, diskutieren und zuhören – auf der Kulturinsel „Neuholland“ und auf der Malaja Konjuschennaja (Fotogalerie).

mehr…

    Politik Alles →

    Wahlen in Petersburg: Beglow siegt bei niedriger Stimmbeteiligung

    Von   Vor 1 Monat

    eva.- Am 8. September fanden in ganz Russland Wahlen in verschiedene politische Ämter statt. In Petersburg siegte wie erwartet der „unbekannte“ Kreml-Kandidat Alexander Beglow, der das Gouverneursamt bisher inne hatte, nachdem sein stärkster Konkurrent Wladimir Bortko wenige Tage zuvor aus unerfindlichen Gründen ausgestiegen war.

    mehr…

    Petersburger Gouverneurswahl ohne den Kommunisten Wladimir Bortko

    Von   Vor 1 Monat

    eva.- Der Kandidat der Kommunisten Wladimir Bortko ist wenige Tage vor der Gouverneurswahl am 8. September aus dem Rennen ausgestiegen. Grund dafür seien die unehrlich organisierten Wahlen, liess die Partei verlauten – Beobachter sehen aber dies aber als Vorwand an.

    mehr…

    Wahl-Demo am 10. August: In Piter dutzende Menschen festgenommen, in Moskau hunderte

    Von   Vor 2 Monaten

    eva.- Während in Moskau Zehntausende für freie und faire Wahlen ins Stadtparlament auf die Strasse gingen, kam es in Petersburg nur zu einer kurzen Protestaktion und Einzelpiketts. Trotz friedlicher Proteste kam es in Moskau zu regelrechten Verfolungsjagden und Prügeleien durch die Polizei, was für grosse Empörung sorgte.

    mehr…

    42-Millionen teure schweizer Botschaft in Moskau eingeweiht

    Von   Vor 3 Monaten

    eva.- Im Juni wurde mit einer dreitägigen Feier das neue Botschaftsgebäude der Schweiz in Moskau offiziell eröffnet. Geladen war viel Prominenz aus der Schweiz und Russland – auch der russische Aussenminister Sergei Lawrow gab sich die Ehre.

    mehr…

    Petersburger Wahlen 2019: Katz- und Maus-Spiel der Kandidaten und Wahlbüros

    Von   Vor 3 Monaten

    eva.- Die Gouverneurs- und Munipizalwahlen finden zwar erst im September statt, doch der Petersburger Wahlzirkus ist schon jetzt in vollem Gang. Während der Kreml-Kandidat Beglow seine Kandidatur für den Gouverneursposten bereits angemeldet hat, wurde anderen Kandidaten die Registrierung verunmöglicht.

    mehr…

    Kommentar: Golunow ist frei – und jetzt?

    Von   Vor 4 Monaten

    Von Eugen von Arb Die Angelegenheit war peinlich, ihr Ende überraschend: Nach knapp einer Woche kam der wegen angeblicher Drogendelikte festgenommene „Meduza“-Journalist Iwan Golunow wieder frei. Die Nachricht seiner Festsetzung, bei der er von Polizisten geschlagen wurde, verbreitete sich wie ein Lauffeuer und überdeckte alle andere Geschehnisse, wie beispielsweise das Petersburger Wirtschaftsforum, an dem Kreml-Vertreter […]

    mehr…

    „Angelegenheit abgeschlossen“ – Isaakskathedrale geht nicht an Kirche

    Von   Vor 7 Monaten

    eva.- Wie die Medien aus Kreisen der Petersburger Stadtregierung und des Kulturministeriums erfuhren, steht die Übergabe der Petersburger Isaakskathedrale nicht mehr länger zur Debatte. Es wird vermutet, dass hinter dem Rückzieher die Unzufriedenheit in der Bevölkerung bezüglich dieser Frage im Vorfeld der bevorstehenden Gouverneurswahlen steht.

    mehr…

    Kommentar: Gesetze gegen „Fake News“ und „Staatsbeleidigung“ – das gefährliche Spiel mit dem Sicherheitsventil

    Von   Vor 7 Monaten

    Von Eugen von Arb Am 6. März hat die russische Staatsduma in zweiter Lesung zwei Gesetze verabschiedet, die eine weitere deutliche Einschränkung der Meinungsfreiheit bedeuten. Künftig wird die absichtliche Verbreitung von Falschmeldungen mit einer Busse zwischen 30.000 Rubel (400 Euro) und 1,5 Millionen Rubel (rund 20.000 Euro) bestraft. Ausserdem wird die Verunglimpfung staatlicher Symbole und […]

    mehr…

      Gesellschaft Alles →

      Tag der deutschen Einheit 2019 – 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer

      Von   Vor 1 Woche

      eva.- Der diesjährige Tag der deutschen Einheit stand ganz im Zeichen des Mauerfalls vor 30 Jahren. Die Feier mit Bankett fand traditionsgemäss im Hotel „Astoria“ statt – Konsulin Eltje Aderhold hiess die Gäste aus der deutschen Gemeinde von St. Petersburg willkommen (Fotogalerie).

      mehr…

      Ein kleines Zeichen der Solidarität: Der umfassende Internet-Sicherheitsleitfaden für Frauen

      Von   Vor 6 Monaten

      eva.- Je mehr die Menschheit online geht, desto mehr verlagern sich auch alle negativen gesellschaftlichen Erscheinungen ins Internet und nehmen dort neue Formen und Ausmasse an. Aggressionen, Belästigungen, Betrügereien, Diskrimminierung, Überwachung und Stalking sind leider längst ein Teil der vernetzten und anonymisierten Welt.

      mehr…

      „JunArmia“ – die uniformierte Jugend kehrt in die russische Gesellschaft zurück

      Von   Vor 6 Monaten

      eva.- Nach knapp dreissig Jahren wird die russische Jugend wieder uniformiert. Die staatlich finanzierte „Junarmija“ („Jugend-Arme“) eröffnet im ganzen Land Ausbildungszentren. Die patriotische Schulung der Organisation hält ausserdem in Schulen, Firmen und sogar Klöstern Einzug.

      mehr…

      Die wechselvolle Geschichte der Deutschen in Russland in einer Ausstellung

      Von   Vor 8 Monaten

      eva.- Das Museum für politische Geschichte St. Petersburg zeigt die Wechselausstellung „Die Deutschen in der russischen Geschichte“. Wenige europäische Völker verbindet eine so reiche und gleichzeitig tragische Geschichte wie die Russen und die Deutschen. Von den ersten Handelsbeziehungen der Hanse über die Gründung der deutschen Kolonien unter Katharina der Grossen bis hin zu Krieg und […]

      mehr…

      Russland erwacht aus dem zehntägigen Neujahrs-(Alp-) Traum

      Von   Vor 9 Monaten

      eva.- Traditionsgemäss kehrte über die Neujahrstage in ganz Russland lärmige Stille ein. Doch ausser „Ded Moros“ und Sektkorkenknallen beschäftigten noch andere Dinge die Öffentlichkeit – eine Gasexplosion in Magnitogorsk, ein Präsident mit sinkendem Raiting und ein bitterböser Film über eine Neujahrsnacht im hungernden Leningrad.

      mehr…

      Lettland veröffentlicht KGB-Archiv im Internet

      Von   Vor 10 Monaten

      eva.- Am „Tag der Tschekisten“ gab das lettische Nationalarchiv eine Liste mit tausenden von MitarbeiterInnen des sowjetischen Geheimdienstes frei. Die Gleich nach der Veröffentlichung wurde die Webseite von Neugierigen bestürmt – sie enthält überraschende Daten über prominente Persönlichkeiten.

      mehr…

      Kommentar: Die „Sotschisierung“ St. Petersburgs

      Von   Vor 10 Monaten

      Eugen von Arb Liest man die Reklame russischer Immobilienfirmen für Neubauwohnungen, so weiss man, dass daran praktisch alles gelogen ist. Das beginnt beim Preis und geht weiter bei der Baufrist – zahlreiche Häuser werden niemals fertig gebaut, oft wegen missbräuchlichem Bankrott. Die Käufer, die oft ihre ganze Existenz für die neue Wohnung aufgegeben haben, sitzen […]

      mehr…

      Aktion „Letzte Adresse“ von Stadtregierung angefeindet

      Von   Vor 10 Monaten

      eva.- Aus einem Dokument des städtischen Bauamts St. Petersburg geht hervor, dass die Anbringung die Metall-Scheiben, die an die Opfer der Stalinismus-Opfer als ungesetzlich betrachtet werden. Hinter der Anfeindung steckt der ehemalige Helfer des Moralwächters und Duma-Abgeordneten Vitali Milonow, der jedoch nichts gegen die Gedenkaktion hat.

      mehr…

        Wirtschaft Alles →

        Fussball-WM sei Dank: Elektronische Express-Visa für Petersburg

        Von   Vor 3 Monaten

        eva.- Die Fussball-Weltmeisterschaft hat gezeigt, dass die erleichterte Einreise per Fan-ID den Russland-Tourismus stark stimuliert. Nach Wladiwostok und Kaliningrad werden nun auch Reisen in die Region St. Petersburg dank einem (vorläufig) kostenlosen elektronischen Visum vereinfacht. Ab dem 1. Oktober wird deshalb mit einem starken Zuwachs an Touristen gerechnet.

        mehr…

        SPIEF2019: Brutale Festnahme eines Journalisten überschattet Wirtschaftsforum

        Von   Vor 4 Monaten

        eva.- (aktualisiert) Das Petersburger Wirtschaftsforum wurde durch die Festnahme des Journalisten Iwan Golunow vom kremlkritischen Internet-Medium „Meduza“ überschattet. Redaktionen und Journalistenverbände reagierten mit Protesten in den Medien und öffentlichen Kundgebungen – nach einer Woche kam Golunow überraschend frei.

        mehr…

        SPIEF2019: Zweiter Tag – Wahlgeschenke und Bauvorhaben für viel Geld

        Von   Vor 4 Monaten

        eva.- Der US-Unternehmer Michael Calvey kam nicht ans PMEF. Im Beisein Putins wurden viele Bau-Projekte in der Stadt präsentiert, die offensichtlich Teil der Wahlkampagne des Kreml-Kandidaten Alexandr Beglow für den Gouverneursposten sind. Der Oppositionelle Nawalny verspottete das Forum als „Party“ der Kreml-Nomenklatura.

        mehr…

        SPIEF2019: Erster Tag – kommt Calvey oder kommt er nicht?

        Von   Vor 4 Monaten

        eva.- Das Petersburger Wirtschaftsforum (SPIEF/PMEF) lief am ersten Tag voll an – auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene wurde empfangen, verkündet, diskutiert. Neben der Entwicklung der kriechenden russischen Wirtschaft beschäftigte die Öffentlichkeit die Frage, ob der verhaftete amerikanische Unternehmer Michael Calvey am Forum teilnehmen darf oder nicht.

        mehr…

        SPIEF 2019: Petersburger Wirtschaftsforum schon in den „Wehen“

        Von   Vor 4 Monaten

        eva.- Wie jedes Jahr im Juni macht sich das internationale Wirtschaftsforum (PMEF) schon Tage vor Beginn bemerkbar – in der Regel durch zahlreiche Einschränkungen und Hindernisse, welche die Stadtbevölkerung für die Bequemlichkeit der Reichen und Mächtigen in Kauf zu nehmen hat.

        mehr…

        Neues Gesetz: Hotels in Wohnungen in Russland ab Herbst verboten

        Von   Vor 5 Monaten

        eva.- Am 1. Oktober tritt ein Gesetz in Kraft, dass den Betrieb von Hotels oder Hostels in Wohnungen verbietet. Die Annahme hatte sich wegen Uneinigkeiten zwischen der Staatsduma und dem Föderationsrat verzögert, war aber schliesslich angenommen und von Präsident Putin im April unterzeichnet worden. Die neuen Bedingungen für den Betrieb von Minihotels sind praktisch unerfüllbar, […]

        mehr…

        Pulkovo plant Investitionen für 500 Mio. Euro

        Von   Vor 5 Monaten

        Laut Kommersant wird der Betreiber des Pulkovo Airport, das „Northern Capital Air-Gateway“ (NGVS), rund 500 Millionen Euro in die zweite Phase des Umbaus am Flughafen investieren. Aus drei bei der Regierung von St. Petersburg eingereichten Masterplänen wählte NGVS das wirtschaftlichste Entwicklungsmodell aus und verzichtete auf den Bau eines separaten Terminals für Billigairlines. Experten gehen davon […]

        mehr…

        Kommentar: „Typisch Russland“ – Garagenwirtschaft

        Von   Vor 6 Monaten

        eva.- Nächtliches Treiben im benachbarten Garagenquartier: Autos mit abgeblendeten Scheinwerfern, in deren Licht Preisverhandlungen stattfinden. Nach anfänglich unheimlichen Gefühlen gegenüber dieser mysteriösen Gesellschaft, spüre ich Erleichterung als sich das Ganze als Umtriebe einer illegalen Autowerkstatt entpuppt.

        mehr…

          Kultur Alles →

          Gastspiel der Dittchenbühne 2019: Der Schimmelreiter

          Von   Vor 1 Woche

          eva.- Wie jedes Jahr gibt die Theatertruppe „Dittchenbühne“ aus Elmshorn im Oktober ein Gastspiel in St. Petersburg. Diesmal steht der „Schimmelreiter“ nach einer Novelle von Theodor Storm (Theaterfassung: Raimar Neufeldt; Regie: Markus Arend) auf dem Programm.

          mehr…

          Ruta del Sol – fotografischer Pilgerweg durch die Anden

          Von   Vor 2 Wochen

          Eugen von Arb Im Rahmen des Programms „Dialog19 – Kulturesidenzen“ stellte der deutsche Fotograf Frank Gaudlitz sein Fotoprojekt „Sonnenstrasse – La Ruta del Sol“ vor, das den Weg des deutschen Forschers Alexander von Humboldt nachzeichnet. Während seiner Präsentation am Petersburger Goethe-Institut erlaubte Gaudlitz seinem Publikum einen interessanten Blick hinter die Kulissen seiner Arbeit und seines […]

          mehr…

          Konstantin Simun – der gesprungene Reif

          Von   Vor 3 Wochen

          Von Eugen von Arb Der Petersburger Bildhauer Konstantin Simun, Schöpfer des Blockade-Denkmals an der „Strasse des Lebens“, ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Er erlebte den Stalinismus hautnah, und durchlebte sämtliche weiteren Phasen des Sowjetregimes und auch sein Ende. Er war mal erwünscht, mal ausgestossen – und verliess schliesslich sein Land, mit dem ihn […]

          mehr…

          Wo gibts noch was zu lesen? Bücherfestivals in Petersburg

          Von   Vor 1 Monat

          eva.- Die Russen sind bekannte Bücherwürmer – dementsprechend besuchen sie oft und gerne Bücherfestivals jeglicher Art. In diesen Tagen kann man an zwei Orten lesen, schmöckern, diskutieren und zuhören – auf der Kulturinsel „Neuholland“ und auf der Malaja Konjuschennaja (Fotogalerie).

          mehr…

          Making of: „A Russian youth“ – Filmgespräch mit Regisseur Alexander Zolotukhin

          Von   Vor 2 Monaten

          pd.- Making of: „A Russian youth“. Gespräch mit dem Regisseur Alexander Zolotukhin im Rahmen des Partnerprojekts „Erfolge und Perspektiven russischer Filmkunst“. In der Bibliothek des Goethe-Instituts St. Petersburg findet ein Treffen mit dem Regisseur Alexander Zolotukhin statt, der ein Absolvent der legendären Filmwerkstatt in Naltschik ist (Kabardino-Balkarien, gegründet von Alexander Sokurov).

          mehr…

          XXI. Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz „Open Look“

          Von   Vor 2 Monaten

          pd.- Auf dem diesjährigen Festival für zeitgenössischen Tanz „Open Look“ wird eine ganze Reihe außergewöhnlicher und innovativer Projekte aus Deutschland präsentiert. Die Zuschauer werden Performances erleben, die mit neuesten technischen Multimediaanwendungen arbeiten. So, zum Beispiel, das Gemeinschaftsprojekt von Fabien Prioville und der Petersburger Company „Cannon Dance“. Fabien Prioville, ehemaliger Tänzer von „Tanztheater Wuppertal Pina Bausch“, […]

          mehr…

          Bundesfeier 2019 mit Genfer Orchester und Alphornkonzert

          Von   Vor 2 Monaten

          eva.- Die diesjährige 1. August-Feier, der Nationalfeiertag der Schweizer in St. Petersburg wurde um eine Woche verschoben. Im Petersburger Hotel „Ambassador“ spielte das Genfer Orchester „Sinfonietta“ auf. Gleichzeitig wurde des schweizer Lehrers am Zarenhof Pierre Gilliard gedacht, dessen Nachfahre Mitglied des Orchesters ist.

          mehr…

          Fotoausstellung: Gerd Ludwig – der lange Schatten von Tschernobyl

          Von   Vor 2 Monaten

          pd.- Spektakuläre und berührende Bilder von National Geographic Fotograf Gerd Ludwig über die größte nukleare Katastrophe der Geschichte und ihre Auswirkung auf die Menschen. Gerd Ludwig hat in den letzten 20 Jahren Tschernobyl neun Mal besucht.

          mehr…